WARENKORB
0 ARTIKEL | 0,00 EUR

Wildspezialiäten aus der Heide

Heidewild Logo
< zurück zur Übersicht

Wildschweinkeule

mit Kräuterfüllung

  • 1 ausgelöste Wildschweinkeule (ca. 1 kg)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • je 1 Zweig Majoran, Rosmarin und Thymian
  • 1–2 EL Butterschmalz
  • 1 Zwiebel
  • 1 Stück Sellerie
  • 2 Karotten
  • 500 ml Rotwein250 ml Gemüse- oder Fleischbrühe
  • Speisestärke zum Binden
  • mit Preiselbeeren gefüllte, gedünstete Äpfel
  • Kräuterzweige zum Garnieren
 

 

  1. Die küchenfertige Wildschweinkeule zum Füllen vorbereiten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  2. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und in eine Schüssel geben. Die Kräuter verlesen, waschen, fein hacken und mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermischen.
  3. Die Kräutermischung auf das Fleisch streichen, die Keule zusammenrollen und mit Küchenschnur binden.
  4. Das Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Wildschweinkeule darin rundherum Farbe nehmen lassen.
  5. Die Zwiebel schälen, würfeln, den Sellerie und die Karotten putzen, waschen und würfeln, zum Fleisch geben und kurz mitbraten. Die Wildschweinkeule in den auf 180–200 °C vorgeheizten Backofen schieben und 30 Minuten braten.
  6. Den Rotwein und die Brühe angießen, die Wildschweinkeule anschließend im geschlossenen Topf weitere 70–80 Minuten schmoren.
  7. Nach Ende der Garzeit die Keule herausnehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb streichen, erhitzen, mit etwas angerührter Speisestärke leicht binden, mit Salz und Pfeffer abrunden.
  8. Die Keule in Scheiben schneiden, mit der Sauce anrichten, je einen gefüllten Preiselbeerapfel dazulegen, mit Kräutern garnieren und servieren.
     

Bild & Text © bei Gerd von Harling » www.vonharling-jagd.de.